Übersicht Speziale / Kommunikation heißt Brücken schlagen
  • Bau einer Brücke
    © Bigstock

Kommunikation heißt Brücken schlagen

Der Anleihen Finder

Transparente und vollständige Informationen sind für die Auswahl und laufende Überprüfung von Mittelstands-Investments das A & O. Das erste Ziel ist es, Interesse wecken. Eine Herausforderung für mittelständische Unternehmen und Intermediäre wie den Anleihen Finder

Vor der Auswahl einer Anlage muss man diese gründlich überprüfen. Basis dafür sind zahlreiche Informationen, für die Unternehmen, die Aktien oder Anleihen anbieten, eine Bringschuld haben. Private und institutionelle Investoren brauchen eine voll ständige, transparente Kommunikation. Gelingt dieser Informationsaustausch, profitieren beide Seiten nachhaltig.

Die Marktdurchdringung spricht Bände

Der Newsletter der Anleihen Finder ist eine unabhängige Informationsplattform für mittelständische Kapitalmarktprodukte, die bereits 2008 ins Leben gerufen wurde. Das Ziel dieser Drehscheibe für Informationen ist, die Transparenz von alternativen Finanzierungen deutlich zu erhöhen. Das macht der Anleihen Finder seit 2008 mit großem Erfolg. Jede zweite mittelständische Anleihen-Emission wurde auf dieser ältesten Plattform für KMU-Anleihen beworben. Bei den in deutschen Börsensegmenten gelisteten Anleihen ist die Quote mit 90 Prozent sogar noch deutlich höher.

Auch die Marktdurchdringung spricht Bände: Der Newsletter „Der Anleihen Finder“ erreicht mit rund 3500 Exemplaren zu 70 Prozent Unternehmen, darunter auch über 200 für das Thema aufgeschlossene Vermögensverwalter und Family Offices. Das Online-Angebot wird ebenfalls rege genutzt. „Mit an starken Tagen 3000 Seitenaufrufen zeigt sich das zunehmende Interesse an dem Thema“, sagt Redaktionsleiter Timm Henecker. „Selbst an schwachen Tagen sind es noch tausend Interessierte pro Tag.“ Er berichtet tagtäglich mit seinem Team darüber, was sich bei mittelständischen Unternehmensanleihen tut und wie sie sich entwickeln.

Dem Anleihen Finder kommt dabei zugute, dass sich Henecker bereits seit vielen Jahren als Redakteur mit KMU-Anleihen beschäftigt. Er ist daher mit allen wichtigen Akteuren des Segments gut vernetzt, egal ob es sich um Entscheider auf der Unternehmens- oder Investorenseite handelt. Zahlreiche Kooperationspartner veröffentlichen die Berichte des Anleihen Finder ebenfalls und dienen so als willkommene Multiplikatoren. Zu ihnen zählen viele renommierte Namen wie wallstreet-online.de (D), anleihencheck.de, finanznachrichten.de oder börsentreff.de.

Viele Fachjournalisten greifen auf den Anleihen Finder zurück

Die Reichweite des Anleihen Finders schließt auch die Fachpresse ein. So folgen etwa allein auf Twitter 1200 Journalisten und institutionelle Investoren den News. Mit mittlerweile 11 900 Tweets ist der Anleihen Finder zwar nicht ganz so in den Medien präsent wie der amerikanische Präsident. Doch Donald Trump könnte nirgendwo so viel Wissenswertes über den deutschen Mittelstand und dessen Finanzierung „ertweeten“ wie hier.

Das aktuelle Leistungsspektrum des Anleihen Finders inklusive des Online-Portals www.anleihen-finder.de führt zuverlässig und ohne Umwege Emittenten, Emissionsbanken und -berater sowie Investoren und kapitalmarktaffine Interessenten zusammen. So entsteht eine transparente Kapitalmarktkultur für mittelständische Anleihen und andere alternative Finanzierungsinstrumente, weshalb das Team des Anleihen Finders auch als Beratungspartner gefragt ist.

Der Newsletter erscheint meist 14-tägig und enthält unter anderem Interviews mit den Vorständen, Finanzchefs und Geschäftsführern fast aller kommenden und bestehenden Emittenten von Mittelstands-Anleihen. Investoren und Family Offices erläutern zudem dort offen ihre Strategien und Ansprüche.

2019-10-30T10:46:04+01:00