Datenschutzerklärung der Finanzen Verlag GmbH

Privatsphäre-Einstellungen

Wir, die Finanzen Verlag GmbH (nachfolgend „wir“, „Finanzen Verlag GmbH“) freuen uns über Ihren Besuch auf dieser Website und Ihr Interesse an unseren Leistungen. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Ihnen u.a. erläutern, welche Ihrer personenbezogenen Daten bei Ihrem Besuch auf der Website https://www.boerse-online-vermoegensverwalter.de (nachfolgend: „die Website“) und ihrer jeweiligen Unterseiten sowie der Nutzung der auf der Website bereitgestellten Funktionen von uns verarbeitet werden.

Damit kommen wir zugleich unserer Informationspflicht nach Art. 13 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung); im folgenden DSGVO.

Die Datenschutzhinweise nach Art. 13 und 14 DSGVO für Kunden und Lieferanten der Finanzen Verlag GmbH sind hier abrufbar

1. Verantwortliche und Kontaktmöglichkeiten des Datenschutzbeauftragten

Betreiberin der digitalen Angebote und datenschutzrechtlich Verantwortliche für die in diesem Zusammenhang stattfindenden Verarbeitungen personenbezogener Daten ist die

Finanzen Verlag GmbH
Bayerstraße 71-7380939 München
089 / 272 64-0

Den Datenschutzbeauftragten können Sie per E-Mail unter:
datenschutz@finanzenverlag.de
oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“ erreichen.

2. Personenbezogene Daten

Unter personenbezogenen Daten sind gemäß Art. 4 Nr. 1 DSGVO Informationen zu verstehen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

3. Die Funktionen unserer Website und zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage dabei personenbezogene Daten verarbeitet werden

3.1 Allgemeine Nutzung der Website/Logfiles

Wenn Sie sich auf der Website aufhalten und zum Beispiel unsere vielfältigen Informationsangebote wahrnehmen, verarbeitet die Finanzen Verlag GmbH Informationen, um Ihnen die Angebote bereitstellen zu können, einen reibungslosen Verbindungsaufbau und eine komfortable Nutzung der Websites zu gewährleisten.

Dabei werden standardmäßig gewisse technische Daten verarbeitet, insbesondere

  • die Adresse Ihres Internet-Service-Providers,
  • die IP-Adresse
  • die URL, der Name der Website von der aus Sie uns besucht haben,
  • die Website, die Sie bei uns aufrufen
  • das Datum und Dauer Ihres Aufenthaltes
  • der Status und
  • die übertragene Datenmenge im Rahmen dieser Anfrage erfasst,
  • die Produkt- und Versionsinformationen über den verwendeten Browser und
  • das Betriebssystem Ihres Endgeräts.

Wir speichern die genannten Daten zudem in Logfiles. Diese Logfiles werden intern verarbeitet und beispielsweise Statistiken erhoben, welche Website am häufigsten frequentiert wird. So können wir besser verstehen, welche Informationen Sie bei uns suchen und finden wollen. Wir verwenden diese Daten, um den Betrieb unserer Website sicherzustellen, insbesondere um Fehler der Website festzustellen und zu beseitigen, um die Auslastung der Website festzustellen und um Anpassungen oder Verbesserungen vorzunehmen. Diese Daten werden regelmäßig in einem Turnus von 30 Tagen gelöscht.

Um Ihnen unsere Website anbieten zu können und, um die Sicherheit der Website zu gewährleisten, Betrug zu verhindern und Fehler zu beheben sowie Inhalte auf der Website technisch bereitzustellen, ist der Einsatz bestimmter Cookies und ähnlicher Technologien erforderlich. Ferner werden die von Ihnen in den Privatsphäre-Einstellungen vorgenommenen Einstellungen bzw. erteilten Einwilligungen und Widersprüche/Widerrufe auf Ihrem Endgerät gespeichert (s. dazu unten Abschnitt 4.). In unseren Privatsphäre-Einstellungen sind diese unter der Rubrik „Sonderkategorien“ aufgeführt. Dort erhalten Sie auch nähere Informationen dazu, um welche Cookies oder Technologien es sich konkret handelt.

All diese genannten Zwecke stellen zugleich unsere berechtigten Interessen dar, die wir mit der jeweils damit verbundenen Verarbeitung personenbezogener Daten verfolgen. Die Rechtsgrundlage ist dementsprechend Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

3.2 Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von der Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street Dublin 4 Ireland bereitgestellt werden.

Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde.

Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google unter https://www.google.com/policies/privacy/

3.3 Anmeldeformular

Sie können Ihre personenbezogenen Daten auf unserer Website eingeben, um sich für unsere Veranstaltung anzumelden. Lediglich die Angabe Ihres Vor- und Zunamens sowie Ihrer E-Mail-Adresse sind Pflichtangaben. Die Angabe weiterer Daten kann für die Bearbeitung hilfreich sein, ist aber nicht zwingend (freiwillige Angaben). Diese Daten werden zum Zwecke für die und aus unserem berechtigten Interesse an der Bearbeitung Ihrer Anmeldung verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO) und nach spätestens 24 Monaten gelöscht.

Für den Anmeldeprozess und die Durchführung der Einlasskontrolle arbeiten wir mit Easy Welcome GmbH, Theresienstraße 134, 80333 München zusammen. Diese ist auf Basis einer Auftragsverarbeitung gemäß Artikel 28 DSGVO vom Finanzen Verlag GmbH beauftragt.

3.4 Umfragen und Gewinnspiele

Wir führen von Zeit zu Zeit Umfragen und Gewinnspiele durch. Die Angabe einiger Daten ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Umfrage oder dem Gewinnspiel, andere Angaben sind hingegen vollkommen freiwillig. Soweit es für die Teilnahme an einem Gewinnspiel erforderlich ist, werden die von Ihnen dort angegebenen Daten im Rahmen von vertraglichen Absprachen an Geschäftspartner und Sponsoren weitergeben. Selbstverständlich sind unsere Geschäftspartner und Sponsoren aufgefordert, die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen einzuhalten.

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Pflichtangaben zur Teilnahme an der Umfrage bzw. dem Gewinnspiel ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Die Angabe weiterer Daten ist hingegen freiwillig und eine Verarbeitung erfolgt nur mit Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO). Ihre Daten werden jeweils verarbeitet solange es für die Durchführung der Umfrage bzw. des Gewinnspiels erforderlich ist und anschließend nach 3 Monate gelöscht.

4. Inhaltemessung, Marktforschung und Einbindung externer Inhalte

Mit Ihrer Einwilligung setzen wir auf unserer Seite Technologien ein, Inhalte zu messen und Marktforschung zu betreiben. Diese Technologien, wie zum Beispiel Cookies, speichern entweder Daten auf Ihrem Endgerät oder greifen auf solche Daten auf Ihrem Endgerät zu – jeweils selbstverständlich nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung.

Wir stellen Ihnen umfangreiche Informationen und Wahlmöglichkeiten in Bezug auf die eingesetzten Technologien zur Verfügung, damit Sie deren Einsatz gezielt und Ihrem Wunsch gemäß steuern können. Sie finden diese Einstellungsmöglichkeiten in unseren Einstellungen der Privatsphäre unter:

Privatsphäre-Einstellungen

Bereits gesetzte Cookies können von Ihnen darüber hinaus jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall auch die von Ihnen vorgenommenen Einstellungen in der Privatsphäre gelöscht werden und bei einem erneuten Besuch unserer Website erneut vorgenommen werden müssten. Die Laufzeit der eingesetzten Cookies ist vorbehaltlich abweichender Angaben auf die Dauer von maximal einem Jahr beschränkt.

In den nachfolgenden Abschnitten beschreiben wir Ihnen die einzelnen konkreten Zwecke und die Rechtsgrundlagen, auf die wir die Verarbeitung stützen. Die vorgenommene Aufteilung finden Sie genau so auch in unseren Einstellungen der Privatsphäre als Einstellungsmöglichkeiten.

4.1 Inhaltemessung

Vorbehaltlich Ihrer Einwilligung setzen wir Dienste ein zu dem Zweck, die Leistung von Inhalten unseres Angebots zu messen. Hierbei wird gemessen und in einem Report dargestellt, wie Inhalte an Nutzer ausgeliefert werden und wie diese mit ihnen interagiert haben.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, eine von Ihnen erteilte Einwilligung in den Einstellungen der Privatsphäre zu widerrufen.

Für die vorgenannten Zwecke nutzen wir uns auch Dienste von Drittanbietern, die für die über den Dienst stattfindende Datenverarbeitung eigenständige Verantwortliche sind. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch diese Drittanbieter und Ihren Rechten als betroffene Person können Sie über die in den Einstellungen der Privatsphäre hinterlegten Datenschutzerklärungen der Anbieter finden.

Privatsphäre-Einstellungen

4.2 Marktforschung (Erkenntnisse über Zielgruppen)

Vorbehaltlich Ihrer Einwilligung setzen wir Dienste zu dem Zweck ein, Erkenntnisse über Zielgruppen von Werbung und Inhalten zu erzielen. Hierbei werden aggregierte Berichte für Werbetreibende oder deren Repräsentanten über die Zielgruppen, die durch ihre Anzeigen erreicht werden, und welche auf der Grundlage von Befragungspanels oder ähnlichen Verfahren gewonnen wurden, erstellt.

Ferner werden aggregierte Berichte für Diensteanbieter über die Zielgruppen, die durch die Inhalte und/oder Anzeigen auf ihren Diensten erreicht wurden bzw. mit diesen interagiert haben, und welche über Befragungspanels oder ähnliche Verfahren ermittelt wurden, erstellt. Die Berichte ermöglichen dabei keinen Rückschluss auf eine bestimmte oder bestimmbare Person. Zur Erstellung dieser Berichte werden jedoch Informationen über Ihr Nutzungsverhalten verarbeitet. Darüber hinaus werden für Zwecke der Marktforschung Offline-Daten zu einem Online-Benutzer zugeordnet, um Erkenntnisse über Zielgruppen zu gewinnen, soweit Anbieter erklärt haben, Offline-Datenquellen abzugleichen und zusammenzuführen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, eine von Ihnen erteilte Einwilligung in den Einstellungen der Privatsphäre zu widerrufen.

Für die vorgenannten Zwecke nutzen wir uns auch Dienste von Drittanbietern, die für die über den Dienst stattfindende Datenverarbeitung eigenständige Verantwortliche sind. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch diese Drittanbieter und Ihren Rechten als betroffene Person können Sie über die in den Einstellungen der Privatsphäre hinterlegten Datenschutzerklärungen der Anbieter finden.

Privatsphäre-Einstellungen

4.3 Produktentwicklung und -verbesserung

Vorbehaltlich Ihrer Einwilligung setzen wir Dienste zu dem Zweck ein, Produkte zu entwickeln und zu verbessern, z.B. durch neue Funktionen. Hierfür werden Informationen über Ihr Nutzungsverhalten verarbeitet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, eine von Ihnen erteilte Einwilligung in den Einstellungen der Privatsphäre zu widerrufen.

Für die vorgenannten Zwecke nutzen wir uns auch Dienste von Drittanbietern, die für die über den Dienst stattfindende Datenverarbeitung eigenständige Verantwortliche sind. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch diese Drittanbieter und Ihren Rechten als betroffene Person können Sie über die in den Einstellungen der Privatsphäre hinterlegten Datenschutzerklärungen der Anbieter finden.

Privatsphäre-Eintellungen

4.4  Integration von Drittanbietern / Soziale Netzwerke

Zu dem Zweck, um externe Inhalte anzuzeigen und das Nutzungserlebnis in unserem Angebot zu steigern, betten wir auch Dienste von Drittanbietern ein, die jeweils für die Datenverarbeitung eigenständige Verantwortliche sind. Vorbehaltlich Ihrer Einwilligung baut Ihr Browser eine direkte Verbindung zu dem Server des jeweiligen Drittanbieters auf. Hierbei wird von dem Drittanbieter stets Ihre IP-Adresse verarbeitet, die für den Aufbau der Verbindung zum Server des Drittanbieters und dem Ausspielen der Inhalte erforderlich ist.

Rechtsgrundlage für die Einbindung dieser Dienste ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Eine von Ihnen erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in den Einstellungen Ihrer Privatsphäre widerrufen.

Informationen zur Datenverarbeitung durch den jeweiligen Drittanbieter können Sie der Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters entnehmen.

Privatsphäre-Einstellungen

5. Empfänger der Daten

Soweit bei einer Verarbeitung Daten an besondere Empfänger gegeben werden, informieren wir Sie an den entsprechenden Stellen gesondert. Allgemein gilt jedoch Folgendes:

Intern werden Ihre Daten grundsätzlich durch die für die Verarbeitung zuständige Einrichtung und deren für den Verarbeitungszweck zuständigen Beschäftigten verarbeitet.

Wir setzen zudem externe Dienstleister ein, soweit wir Leistungen nicht oder nicht sinnvoll selbst vornehmen können. Diese externen Dienstleister sind dabei vor allem Anbieter von IT-Dienstleistungen, wie zum Beispiel unser Hoster, E-Mail-Provider oder Telekommunikationsanbieter.

Soweit es nicht an anderer Stelle in dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich erwähnt wird, übermitteln wir Ihre Daten nicht in Drittstaaten außerhalb der EU. Wenn eine Übermittlung in ein Drittland stattfindet, achten wir darauf, dass entweder ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission besteht, Standardvertragsklauseln abgeschlossen wurden, um geeignete Garantien vorzusehen oder aber eine Ausnahme nach Art. 49 DSGVO eingreift.

6. Datensicherheit

Wir setzen umfangreiche technische sowie organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre persönlichen Daten vor vorsätzlichen Manipulationen, Verlust oder dem Zugriff durch unautorisierte Dritte zu schützen. Diese werden im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetzte, entsprechend der technologischen Entwicklungen ständig verbessert. Dennoch möchten wir Sie darauf hinweisen, dass trotz unserer Sicherheitsmaßnahmen Informationen, welche Sie freiwillig über das Netz freigeben, von anderen genutzt werden können. So können wir bei Datenübertragungsfehlern sowie unautorisierten Zugriffen auf Ihre Daten durch Dritte keine Haftung übernehmen.

7. Social Media Profile/Fanpages

Um Kunden, Partner oder anderweitig Interessierten aktuelle Informationen bereitzustellen und mit ihnen in Kontakt zu treten, betreiben wir neben unserer eigenen Website Social Media Profile (teilweise z.B. bei Facebook „Fanpages“ genannt) auf folgenden sozialen Netzwerken:

Die Datenverarbeitung findet hierbei in erster Linie durch den Anbieter der jeweiligen Social-Media-Plattform und aufgrund des Rechtsverhältnisses statt, welches Sie mit diesem Anbieter eingegangen sind. Wir verarbeiten nur dann in diesem Zusammenhang Daten, wenn wir mit Ihnen interagieren, beispielsweise um Ihre Anfragen zu beantworten, was in unserem berechtigten Interesse liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Im Rahmen Ihres Besuchs unserer Profile in den Netzwerken Facebook und LinkedIn sammelt das jeweilige Netzwerk aggregierte Statistiken („Insights-Daten“), die aus bestimmten Ereignissen erstellt werden, die von deren Servern protokolliert werden, wenn Sie mit unseren Profilen und den damit verbundenen Inhalten interagieren. Wir erhalten diese aggregierten und anonymen Statistiken von den Netzwerken über die Nutzung unseres jeweiligen Profils. Wir sind grundsätzlich nicht in der Lage, die Daten bestimmten Nutzern zuzuordnen. Bis zu einem gewissen Grad können wir die Kriterien festlegen, nach denen das jeweilige Netzwerk diese Statistiken für uns erstellt.

Wir verwenden diese Statistiken, um unsere Profile für Sie interessanter und informativer zu gestalten. Dies begründet auch unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Datenerhebung, die das jeweilige soziale Netzwerk durchführt, um uns Statistiken zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen zu dieser Datenverarbeitung finden Sie in der jeweiligen Joint Controller-Vereinbarung unter:

Im Übrigen ist das jeweilige Netzwerk alleine für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich.

8. Ihre Betroffenenrechte

8.1 Widerruf von Einwilligungen und Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung

Sofern Sie uns gegenüber Einwilligungen abgegeben haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter der Ihnen bekannt gegebenen Adressen widerrufen.

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen.

Ihren Widerruf oder Widerspruch können Sie uns unter den Kontaktdaten unter „Verantwortlicher“ zusenden.

8.2 Ihre weiteren Betroffenenrechte

Sie haben gegenüber uns – soweit die gesetzlichen Anforderungen vorliegen – folgende Rechte als betroffene Person:

  • 15 DSGVO – Auskunftsrecht der betroffenen Person Art. 16 DSGVO – Recht auf Berichtigung
  • 17 DSGVO – Recht auf Löschung
  • 18 DSGVO – Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • 20 DSGVO – Recht auf Datenübertragbarkeit
  • 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG – Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

9. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Sie haben keine vertragliche, oder gesetzliche Pflicht uns personenbezogene Daten bereitzustellen. Allerdings sind wir ohne die von Ihnen mitgeteilten Daten nicht in der Lage, Ihnen unsere Services anzubieten.

10. Bestehen von automatisierten Entscheidungsfindungen (einschließlich Profiling)

Wir unterwerfen Sie keiner automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkungen entfaltet oder Sie beeinträchtigt.Stand: Oktober 2020


Datenschutzhinweise nach Art. 13 und 14 DSGVO für Kunden und Lieferanten der Finanzen Verlag GmbH

Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten geben und Sie über Ihre Rechte aus den Datenschutzgesetzen aufklären.

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Finanzen Verlag GmbH, Bayerstraße 71-73, 80335 München, Tel. 089 / 272 64-0Datenschutzbeauftragter: E-Mail an datenschutz@finanzenverlag.de oder unter Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragte“

2. Aus welchen Quellen stammen die personenbezogenen Daten?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, welche wir aus Geschäftsbeziehungen (etwa mit Kunden oder Lieferanten) oder etwa Anfragen an unser Unternehmen erlangt haben. Diese Daten erhalten wir in der Regel direkt vom Vertragspartner oder einer anfragenden Person. Personenbezogene Daten können aber auch aus öffentlichen Quellen (z.B. Handelsregister) stammen, sofern die Verarbeitung dieser Daten zulässig ist. Auch können uns Daten von anderen Unternehmen berechtigt übermittelt worden sein. Je nach Einzelfall speichern wir zu diesen Daten auch eigene Informationen (z.B. im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung). Je nach Einzelfall kann es sich hierbei handeln um Stammdaten (z.B. Name, Anschrift), Kontaktdaten (z.B. Telefonnummer, E-Mail-Adresse), Vertrags- und Abrechnungsdaten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen oder notwendige Daten zur Bearbeitung einer Anfrage, gegebenenfalls auch Bonitätsdaten, Werbe- und Vertriebsdaten und sonstige Daten aus vergleichbaren Kategorien.

3. Zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage werden die personenbezogenen Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unter Beachtung der Datenschutzgesetze, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

a.) Im Rahmen der Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO)

Wir verarbeiten personenbezogene Daten in erster Linie zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen und der Erbringung der damit zusammenhängenden Leistungen oder im Rahmen einer entsprechenden Vertragsanbahnung (z.B. Vertragsverhandlungen, Angebotserstellung). Die konkreten Zwecke richten sich hierbei nach der jeweiligen Leistung oder dem Produkt, auf welches sich die Geschäftsbeziehung oder die Vertragsanbahnung bezieht.

b.) Im Rahmen der Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO)

In vielen Situationen sind wir aus gesetzlichen Gründen verpflichtet, bestimmte personenbezogene Daten von Ihnen zu erheben und an bestimmte – in der Regel öffentliche – Stellen weiterzuleiten bzw. zur Verfügung zu stellen.

So stellen wir etwa den Finanzbehörden zum Zwecke der Steuerberechnung die hierfür entsprechend den einschlägigen gesetzlichen Vorgaben erforderlichen personenbezogenen Daten zur Verfügung.

c.) Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO)Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten darüber hinaus zur Wahrnehmung berechtigter Interessen in folgenden Situationen:

  • Bearbeitung von allgemeinen Anfragen zu unseren Produkten und Leistungen
  • Prüfung der Bonität über entsprechende Auskunfteien zur Einschätzung eines Ausfallrisikos bei  Geschäftsbeziehungen
  • Werbung oder Marktforschung
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • Gewährleistung des IT-Betriebs und der IT-Sicherheit
  • Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z.B. Zutrittsberechtigungen)
  • Maßnahmen zur Verbesserung unserer internen Geschäftsprozesse und zur Produktoptimierung

d.) Im Rahmen einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO)

In manchen Situationen ist die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht zwingend erforderlich und nur mit Ihrer Einwilligung erlaubt. In diesen Fällen weisen wir Sie auf diesen Umstand hin, insbesondere auch auf die Freiwilligkeit der Abgabe der Einwilligung und der jederzeitigen Widerruflichkeit mit Wirkung für die Zukunft.Dies ist etwa der Fall bei

  • manchen Datenverarbeitungen über unsere Websites (siehe Datenschutzerklärung auf unseren Websites)
  • in manchen Situationen der Werbung (Vorliegen einer Werbe-Einwilligung, sofern gesetzlich erforderlich)

4. Empfänger der personenbezogenen Daten

Generell gewährt das Unternehmen nur Zugriff auf Ihre Daten von Stellen, welche mit Ihren Daten arbeiten müssen („need-to-know-Prinzip“), d.h. Zugriff auf diese Daten zur Erfüllung einer vertraglichen oder rechtlichen Pflicht benötigen. Hierbei kann es sich auch um Dienstleister und Erfüllungsgehilfen handeln, welche im Auftrag des Unternehmens handeln und/oder auf vertrauliche Verarbeitung der Daten verpflichtet wurden.

In bestimmten Situationen übermitteln wir Ihre Daten an

  • öffentliche Stellen (z.B. Finanzbehörden) bei Bestehen einer gesetzlichen Verpflichtung
  • andere Unternehmen im Rahmen der Durchführung der Vertragsbeziehung, im Rahmen einer Interessenabwägung oder aufgrund Ihrer Einwilligung. Dies können im Einzelfall je nach Geschäftsbeziehung oder Auftrag z.B. an der Erbringung unserer Leistungen mitwirkende Unternehmen, Logistikpartner, Marketingdienstleister, Auskunfteien, Banken, Steuerberater oder Rechtsanwälte sein.

5. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Wir übermitteln personenbezogene Daten an andere Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (Drittland), soweit es zur Durchführung der Geschäftsbeziehung erforderlich ist, es gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns Ihre Einwilligung hierzu gegeben haben.Wir setzen in bestimmten Situationen Dienstleister ein oder behalten uns dies vor, die entweder Ihren Sitz in einem Drittland haben können oder die ihrerseits wieder Dienstleister mit einem Sitz in einem Drittland haben können.

Eine Datenübermittlung in ein Drittland ist nach Art. 45 DSGVO dann zulässig, wenn die Europäische Kommission entschieden hat, dass in einem Drittland ein angemessenes Schutzniveau besteht. Sofern eine solche Entscheidung nicht vorliegt, ist eine Datenübermittlung in ein Drittland dann zulässig, wenn die verantwortliche Stelle geeignete Garantien vorgesehen hat (z. B. von der Europäischen Kommission erlassene sog. Standarddatenschutzklauseln) und der betroffenen Person durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen (Art. 46 DSGVO).

Wir arbeiten grundsätzlich nur mit Stellen in einem Drittland zusammen, welche die aufgeführten Kriterien erfüllen.

6. Speicherdauer der Daten

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Sofern die Speicherung personenbezogener Daten zur Erfüllung dieser Pflichten nicht mehr erforderlich ist, werden diese gelöscht, es sei denn, es bestehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten, wie etwa handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten aus Abgabenordnung und Handelsgesetzbuch (6 oder 10 Jahre) und zur Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen gesetzlicher Verjährungsvorschriften.

7. Betroffenenrechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Sie haben aber auch die Möglichkeit, sich (auch vertraulich) an unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten zu wenden.

Sofern Sie uns gegenüber Einwilligungen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) abgegeben haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung jederzeit widersprechen.

8. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Sie müssen im Rahmen der Durchführung oder Anbahnung eines Vertrages diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die zur Erfüllung des Vertrages oder der Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen und der damit verbundenen Pflichten erforderlich sind. Ferner müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne Bereitstellung dieser Daten werden wir einen Vertrag mit Ihnen nicht schließen oder erfüllen können.

In Fällen einer Datenerhebung aufgrund einer Einwilligung erfolgt die Bereitstellung von Daten durch Sie freiwillig und ist nicht verpflichtend. Bei Nichterteilung einer Einwilligung werden wir allerdings die auf einer Datenverarbeitung mittels Einwilligung beruhenden Leistungen oder Services nicht erbringen können. Sie können eine Einwilligung auch nach deren Erteilung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

9. Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling statt?

Nein.