Übersicht Speziale / Interview FCR-Immobilien
  • FCR Immobilien, Interview
    © FCR Immobilien

Interview FCR-Immobilien

„Wir nutzen Immobilien mit Aufhol-Potenzial“

„Was die Börse angeht, so bin ich überzeugt, dass sich operative Exzellenz und profitables Wachstum auch in weiter steigenden Börsenkursen widerspiegeln werden.“
Falk Raudies, Vorstand FCR Immobilien AG

Falk Raudies, Vorstand FCR Immobilien AG © Gerald Klepka

€uro spezial Zugang zu Kapital ist wichtig, um wachsen zu können. Warum nutzen Mittelständler kaum die Börse?

Falk Raudies Viele haben Vorbehalte gegen diese Art der Finanzierung. Sie sind zu wenig mit den Mechanismen und Regularien vertraut. Leider sorgen nur wenige Banken und Dienstleister für Kapitalaufnahme für genügend Aufklärung und weniger Komplexität. Der eine oder andere Mittelständler scheut auch die Transparenz, die mit einer Börsennotiz verbunden ist – man möchte sich nicht in die Karten schauen lassen. Das ist aus meiner Sicht ein absolutes „No-Go“: Wer Geld von Investoren haben möchte, muss diese konkret über die Mittelverwendung und den operativen Stand informieren.

Welche Anleger wählen die FCR-Aktie, welche Ihre Anleihe?

Raudies Mit der FCR-Aktie adressieren wir vornehmlich Anleger, die von den positiven Perspektiven unseres Unternehmens vollumfänglich profitieren möchten und ihr Investment etwas unternehmerischer verstehen. Unsere Anleihen sprechen sicherheitsorientiertere Investoren an. Der fixe Zinskupon bringt Jahr für Jahr attraktive Erträge, am Laufzeitende fließt das Geld zurück. Beide Zielgruppen eint, dass sie von der FCR Immobilien AG überzeugt sind und sie als vertrauenswürdigen Emittenten kennen.

Woran sollte man seine Präferenz festmachen?

Raudies Wenn Sicherheit im Vordergrund steht, ist unsere aktuelle Anleihe mit 5,25 Prozent Zinsen p.a. die richtige Wahl. Was unsere Aktie angeht, wäre ich enttäuscht, wenn die annualisierte Rendite nur bei 5,25 Prozent läge, aber natürlich sind auch mal temporäre Schwankungen möglich. Neben dem individuellen Sicherheits-Chancen-Profil spielt auch die Fristigkeit eine Rolle. Wer verbindlich einen fixen Betrag etwa in fünf Jahren benötigt, fährt mit einer Anleihe mit festem Rückzahlungszeitpunkt sicherer. Aber natürlich lassen sich je nach individuellem Profil auch Aktien und Anleihen in einem Portfolio kombinieren.

Wie reagieren Börsenbetreiber und Analysten?

Raudies Wir Mittelständler müssen schon mehr am Kapitalmarkt „strampeln“, um im Vergleich mit Großkonzernen wahrgenommen zu werden. Schiere Größe ist für einige institutionelle Investoren immer noch ein relevanter Aspekt, obwohl die vergangenen Jahre gezeigt haben, dass die Aktien von DAX-Unternehmen heutzutage mindestens genauso stark schwanken können wie die kleinerer Unternehmen. Ich persönlich gehe die Extra-Meile gerne, um Analysten und Anleger von FCR Immobilien zu überzeugen, denn das klappt mit unserem wachstumsstarken Geschäftsmodell im Bereich Betongold und unseren guten Unternehmenszahlen sehr gut. Für Mittelständler ist diese Kommunikation immer ein Stück weit auch Chefsache. Denn der Anleger investiert im Mittelstand stärker auch in das Management als beim internationalen Konzern.

Als Gründer und Großaktionär steckt Ihr Geld großteils in der Firma. Was bringt diese im Mittelstand übliche Bindung über die Vorstandsposition hinaus für Vorteile?

Raudies Anleger wissen, dass ihre Interessen und meine Interessen gleichgerichtet sind. Wenn der Vorstand nicht nur angestellter Manager, sondern auch Großaktionär ist, will er den Wert des Unternehmens steigern – und zwar nachhaltig und langfristig. FCR ist mein unternehmerisches Baby und das meiner Familie. Ich werde alles dafür tun, dass dieses Baby wächst und gedeiht und werde keine Risiken wegen nur kurzfristig angelegter Erfolge eingehen. Ich höre immer wieder von Anlegern, dass dies für sie ein beruhigendes Gefühl ist, natürlich gilt das nicht nur für FCR, sondern für viele mittelständische Familienunternehmen.

FCR positioniert sich als innovativstes Immobilienunternehmen Deutschlands, woran machen Sie das fest?

Raudies An guten Unternehmenszahlen, für den langfristigen Erfolg ist aber entscheidend, dass wir die klassische Investition in Gewerbeimmobilien mit den digitalen Möglichkeiten verknüpfen, die sich heute bieten. FCR Immobilien setzt beispielsweise künstliche Intelligenz ein, um im Ankauf von Immobilien Informationen zum Marktpreis vergleichbarer Objekte zu erhalten und die Potenziale zur Optimierung zu komplettieren. Damit sind wir sehr schnell in der Abgabe von Angeboten und diese basieren auf sehr umfangreichen und detaillierten Marktdaten.

Mit welchem Argument überzeugen Sie einen potenziellen Anleger am zuverlässigsten von FCR?

Raudies Wir sind erfolgreicher Investor in Gewerbeimmobilien, vor allem in Einkaufs- und Fachmarktzentren mit einem breit diversifizierten Portfolio aus über 65 Objekten. Wir wachsen schnell und trotzdem sehr sicherheitsbewusst und arbeiten hochprofitabel. Das Ganze in der Struktur eines effizienten familiengeführten Mittelständlers. Wir bieten Anlegern also in jeder Hinsicht reale Werte mit Bodenhaftung und Potenzial gleichermaßen.

Ohne starre Schemata

Die FPM Frankfurt Performance Management AG sorgt dafür, dass institutionelle und private Investoren langfristig erfolgreich in deutsche Unternehmen investieren.

2019-10-30T10:47:42+02:00